Was ist Copywriting? Die Definition von Copywriting und Tipps, wie Du diese Fähigkeit lernen kannst

Copywriting ist der englische Begriff für das Werbe- bzw. Verkaufstexten. Dahinter steckt die Kunst, Menschen mit geschriebenen Worten zum Handeln zu bewegen – eine wertvolle, gefragte und lukrative Fähigkeit, die kaum jemand kennt und nur wenige beherrschen. Entdecke, was dahinter steckt und warum es sich lohnt, Copywriting selbst zu lernen.

Die Definition von Copywriting

Wörtlich übersetzt bedeutet Copywriting: Verkaufstexte schreiben (nicht zu verwechseln mit dem Copyright © – Urheberrecht). In meinem Alltag als Profitexter nutze ich mehr oder weniger synonym die beiden Worte Verkaufstexten und Werbetexten. Wohin wandern Deine Gedanken spontan, wenn Du diese Worte liest? Viele haben gleich das Bild von hippen Agenturleuten vor Augen, die Rollkragenpullis tragen, Chai-Latte schlürfen und den ganzen Tag mit kreativen Sprüchen um sich werfen. Serien wie Mad Men haben dieses Bild berühmt gemacht. Und bestimmt gibt es dieses Klischee auch irgendwo in der echten Welt. Doch es ist nur ein winziger Ausschnitt dessen, was wirklich hinter Copywriting steckt.

Mein amerikanischer Kollege Ray Edwards hat folgende Definition von Copywriting geprägt: Copywriting is Salesmanship in Print. Ja, schon wieder ein englischer Begriff, doch das war jetzt auch der letzte – versprochen! Die Fähigkeit ist nun mal im englischsprachigen Raum perfektioniert und in Deutschland lange vernachlässigt worden. Das holen wir beide nun nach. Copywriting ist die Kunst des Verkaufens in geschriebener Form – so übersetze ich die Definition von Ray Edwards. Sie ist gut, erklärt für meinen Geschmack jedoch zu wenig, was wir wirklich dabei machen. Im Copywriting geht es um weit mehr als geschriebene Texte, denn auch hinter flotten Radiospots oder starken Werbefilmen stecken findige Copywriter! Außerdem fokussiert sich die Definition zu sehr auf das Verkaufen, denn Copywriting kann so viel mehr! Daher hier jetzt mein ganz persönlicher Ansatz:

Copywriting bedeutet, mit Deinen Worten das Denken, Fühlen und Handeln Deiner Zielgruppe zu gestalten.

Wenige Worte, jede Menge Inhalt. Es geht um das Denken, Fühlen und Handeln von Menschen. Alle drei stehen in direkter Verbindung: Was Du denkst, weckt in Dir bestimmte Emotionen. Und je nachdem, wie Du Dich gerade fühlst, wirst Du andere Entscheidungen treffen und anders handeln. Du kennst dieses Prinzip aus selbsterfüllenden Prophezeiungen.

Redest oder denkst Du Dich selbst klein, raubt Dir das Energie und Motivation. Am Ende fühlst Du Dich gelähmt, entmutigt oder sogar frustriert. In dem Zustand wirst Du wahrscheinlich weniger wagen und bewegen. Ganz anders sieht die Welt aus, wenn Du vor freudigen Gedanken nur so sprudelst. Du hast Glücksgefühle, als wärst Du frisch verliebt. Tust Du dann nicht sogar verrückte Dinge, die Du Dir sonst nie zugetraut hättest?

Genau diese Magie steckt auch hinter Copywriting. Unsere Aufgabe liegt darin, scharfe Gedanken und große Emotionen zu vermitteln. Dazu nutzen wir zum Beispiel Tools wie Humor, Kopfkino oder Storytelling. Bestimmt hast Du längst erkannt: Copywriting ist eine machtvolle Fähigkeit, mit der jede Menge Verantwortung einhergeht. Das führt uns geradewegs zur nächsten Frage.

Ist Copywriting Manipulation?

Ja! Definitiv und ohne Rumdruckserei: Copywriting bedeutet, Menschen mit Deinen Worten zu manipulieren. Aber was heißt das im Klartext? Es bedeutet, dass wir mit unserer Kommunikation ein ganz klares Ziel erreichen wollen. Und das tun wir im Alltag doch dauernd, oder würdest Du sprechen oder schreiben, ohne eine Wirkung hinterlassen zu wollen? Wohl kaum!

Jede Form der sinnvollen Kommunikation verfolgt ein Ziel. Schon als kleine Kinder wussten wir doch genau, welche Knöpfe wir bei unseren Eltern drücken mussten, um eine bestimmte Wirkung zu erzielen. Die entscheidende Frage lautet hier: Welche Haltung steckt hinter Deiner Kommunikation?

Bist Du nur auf Deinen eigenen Vorteil aus? Verfolgst Du das Ziel, andere um jeden Preis dazu zu bringen, Dir ihr schönes Geld zu geben? Dann schließe dieses Fenster bitte und suche Dein Glück anderswo. Denn eine solche Haltung ist kurzsichtig und auf so vielen Ebenen schädlich, dass ich hier keine Buchstaben verschwenden möchte, um mehr darüber zu schreiben. Nach meiner Erfahrung gilt im Leben folgendes Gesetz:

Je mehr Wert Du in das Leben anderer Menschen bringst, desto mehr Wert kommt auch zu Dir.

Davon bin ich überzeugt. Und Wert muss nicht immer Geld bedeuten. Aus dieser Haltung heraus vermittle ich ehrlichesCopywriting nach ethisch-moralischen Standards. Das erkennst Du auch schon an meiner Definition, in der ich davon reden, das Denken, Fühlen und Handeln Deiner Zielgruppe zu gestalten. Ich sehe uns beide wie Pinsel schwingende Künstler, die viel Magie bewirken können. Wir gestalten Gedanken und Gefühle mit Buchstaben, um Menschen für eine Handlung zu begeistern. Hier stimme ich meinem britischen Kollegen Andy Maslen zu, der (frei von mir übersetzt) sagt: „Wir wollen gewinnbringende Beziehung aufbauen, pflegen und vertiefen“.

Maslen vermittelt eine wunderbare Haltung, die zeigt: Copywriting ist mehr als Verkaufen! Es geht darum, Beziehungen zu anderen Menschen zu gestalten – also: Aufmerksamkeit gewinnen, Neugier wecken, Vertrauen schaffen und noch viel mehr.

Wir bauen mit unseren Worten starke Verbindungen auf, die für beide Seiten gewinnbringend sind. Das ist eine wertvolle Basis für langfristigen Erfolg und die Grundlage, um Menschen zu Deinen Fans zu machen. Wenn Du Dich mit dieser Haltung identifizieren kannst, dann bist Du bei mir goldrichtig, um Copywriting auf höchstem Niveau zu lernen.

Brauche ich für Copywriting Talent und Kreativität?

Viele meiner Klienten denken, sie bräuchten für Copywriting Talent, Kreativität oder eine langwierige Ausbildung. Die Realität sieht jedoch ganz anders aus. Klar, Talent kann zum Start ein kleiner Vorteil sein, doch am Ende des Tages erlebe ich es immer wieder, dass die Engagierten und Fleißigen die Talentierten alt aussehen lassen. Insbesondere, wenn Du die richtige Ausbildung genossen hast – doch dazu gleich mehr.

Die Frage nach der Kreativität hat eine andere Tiefe. So viel vorab: Nein, Kreativität ist keine Voraussetzung für starkes Copywriting. Manchmal kann zu viel Originalität sogar von Deiner Botschaft ablenken, und so kann Kreativität an den falschen Stellen leicht nach hinten losgehen. Denn wirkungsvolle Texte setzen auf starke Strukturen und sind sehr schematisch aufgebaut. Hier kommt es darauf an, die zeitlosen Grundprinzipien zu kennen, die Menschen seit tausenden von Jahren zum Handeln bewegen.

Kreativität ist das Sahnehäubchen! Sie kann behilflich sein, wenn es darum geht, Aufmerksamkeit und Neugier zu wecken. Außerdem verleihst Du Deinen Texten mit einer Prise Originalität eine besondere Note, ohne die Deinem Copywriting einfach die Seele fehlt. Mach Dir jedoch um dieses Thema keine Gedanken, denn auch in Dir steckt eine kreative Urgewalt! Aus meiner langjährigen Erfahrung als Kreativ-Trainer kann ich Dir sagen: Jeder ist kreativ – wir müssen lediglich den richtigen Zugang zu unserer Kreativität finden.

Die wirkliche Grundvoraussetzung für starkes Copywriting

Was brauchst Du also wirklich, wenn Du Buchstabenjongleur werden willst? Meine Empfehlung: Empathie, Neugier und ein kleines bisschen Engagement. Ein zentrales Motto in meinem Copywriting-Kurs lautet:

Erst verstehen, dann verstanden werden.

Viele Menschen überfüllen den Markt heute mit leeren Phrasen, mit Wischiwaschi und Blabla. Sie schreiben einfach drauf los, ohne sich die Zeit zu nehmen, ihrer Zielgruppe zuzuhören. Doch das ist die absolute Basis für wirkungsvolles Copywriting: Wir wollen unsere Zielgruppe verstehen. Empathie ist die Basis dafür. Wir wollen wissen, was sie bewegt, was ihre innigsten Wünsche sind, was sie nachts wachhält und was sie um jeden Preis vermeiden möchte.

Darum fühlen wir uns erst einmal in sie ein. Wir wechseln die Perspektive und betrachten die Welt durch Zielgruppen-Brille. Die Neugier schwingt also hier schon mit und sorgt dafür, dass Du Dich schnell in neuen Welten zurechtfinden kannst.

Abschließend gehört noch etwas Engagement hinzu, denn Copywriting lernst Du nicht durch Lesen und Wissenskonsum. Bücher lesen oder nette Videos anschauen, verändert nicht die Qualität Deiner Texte. Erst die Umsetzung macht einen Unterschied und bringt Dir letzten Endes auch Umsatz. Darum ist mein Copywriting-Kurs auch darauf ausgelegt, dass Du Erfahrungen machst – und zwar die richtig wertvollen.

Bestimmt kennst Du das Beispiel von der stumpfen Säge: Manche Menschen sägen seit 20 Jahren mit einer stumpfen Säge und denken dann, jeder braucht 20 Jahre Erfahrung, um das Handwerk zu meistern. Stattdessen erreichst Du eine größere Wirkung, wenn Du lernst, mit einer Motorsäge umzugehen. Statt 20 Jahre auf einem Holzweg zu wandern, trainieren wir einige Monate Deine Wirkung mit starken Beispielen und kraftvollen Übungen. Gemeinsam stellen wir sicher, dass Du das Gelernte auch in die Praxis überträgst und nachhaltige Ergebnisse erzielst. Damit wären wir beim letzten Punkt: Ausbildung.

Der moderne Copywriting-Kurs für den deutschsprachigen Markt

Der Beruf des Copywriters ist nicht geschützt – das heißt, jeder darf sich so nennen. Entsprechend gibt es auch keine standardisierte Ausbildung, mit der Du dieses Handwerk erlernen kannst. Stattdessen stehen Dir viele Wege offen. Ich persönlich habe zum Beispiel Germanistik und Anglistik studiert, einen Master im kreativen Schreiben gemacht und anschließend jede Menge Fortbildungen und Mentorings von großen Copywritern und Vordenkern genossen. Hinzu kommen umfangreiche Fortbildungen in Verkaufspsychologie, Sprachwissenschaften und sogar Hypnose (Sprache in ihrer wirkungsvollsten Form!). Und auch weiterhin bleibe ich demütiger Schüler des Schreibens und entwickle mein Wissen und meine Fähigkeiten ständig weiter.

Diese einzigartige Mischung gebe ich heute in meinem Copywriting-Kurs an Dich weiter. Es ist genau die Ausbildung, die ich mir vor 10 Jahren gewünscht hätte, als ich gestartet bin. Dich erwarten unter anderem folgende Highlights:

  1. Du beherrschst die 7 zeitlosen Grundprinzipien, die Menschen seit tausenden Jahren zum Handeln bewegen.

  2. Du weißt nach dem Kurs, wie Du Texte aufbaust, um in all Deinen Medien die Wirkung zu erzielen, die Du Dir wünschst.

  3. Du hast nie wieder Schreibblockaden und kennst die Strategien, wie Du Dich schnell in Deinen persönlichen Schreibflow bringst.

  4. Dank Verkaufspsychologie und modernem Neuromarketing verstehst Du nicht nur, WAS funktioniert, sondern auch WARUM es funktioniert.

  5. Du beherrschst Profi-Tools wie Storytelling, Framing und hypnotische Sprache.

Über 12 Wochen tauchst Du mit mir in kleiner Gruppe (6-8 Personen) in die faszinierende Welt der Buchstaben ein. Dieser besondere Rahmen sorgt für intensive Lernerfahrungen und nachhaltige Ergebnisse. Das Programm findet online statt und besteht aus fundierten Lerninhalten, persönlichen Übungen und wöchentlichen Live-Calls mit mir und der Gruppe.

Genau das Richtige für Dich? Dann vereinbare jetzt Dein kostenfreies und unverbindliches Kennenlerngespräch mit mir. Im Zoom-Call nehme ich mir Zeit, Dir in Ruhe alles zu erzählen, was Du rund um das Programm wissen möchtest.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 1.

Hier kannst Du meine Datenschutzerklärung lesen.